Schwerpunkte

Region

Die neue Abwassergebühr erläutert

09.02.2012 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Infoveranstaltung in Aichtal beantwortete zahlreiche Fragen der Bürger

AICHTAL (hal). Was verbirgt sich hinter dem Begriff „Gesplittete Abwassergebühr“? Wie wird die neue Berechnung vollzogen? Wird es teurer? Viele Fragen, die von Stadtkämmerer Lorenz Kruss und Erich Ernst Kuhn vom Ingenieurbüro Kuhn beantwortet wurden.

In allen drei Stadtteilen wurde der Bevölkerung die neue Rechtssprechung und deren Umsetzung erläutert. Nach einer theoretischen Einführung wurde mit Fallbeispielen das neue System erläutert. Welche Art von versiegelten Flächen man unterscheidet oder welche Zisternensysteme zum Tragen kommen.

Die Frage, ob es billiger oder teurer wird, kann nicht abschließend beantwortet werden. Im Durchschnitt aber, so sind sich die Experten einig, werden sich die Kosten bei einem Einfamilienhaus nicht entscheidend verändern.

Alle Grundstückseigentümer werden von der Stadt angeschrieben. In den Unterlagen befinden sich ein Erfassungsblatt, eine Tabelle, ein Lageplan und die Auflistung der Flächen. Die Eigentümer können anhand dieser Unterlagen prüfen, ob die vorliegenden Angaben richtig sind. Erleichtert wird die Prüfung durch das beigefügte Merkblatt, das Begriffserklärungen und Ausfüllhilfen enthält. Mit Datum und Unterschrift versehen, werden die Angaben bestätigt. Rechtzeitig zur Rückgabe der Formulare werden in allen drei Stadtteilen Sprechstunden für eventuelle Rückfragen eingerichtet.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 58% des Artikels.

Es fehlen 42%



Region