Schwerpunkte

Region

Die Narren machten in Wolfschlugen die Nacht zum Tag

24.01.2011 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Ein buntes Treiben herrschte am vergangenen Samstagabend in Wolfschlugen: Allerlei seltsame und schaurige Kreaturen zogen durch die Straßen, Narren und Hexen trieben Schabernack und Unfug, und in der ganzen Gemeinde dröhnten die Posaunen und Paukenschläge der Guggenmusiker durch die Nacht. Mit dem siebten Nachtumzug wurde in Wolfschlugen die Narrenzeit eingeläutet. Eingeladen zum Umzug hatten die örtlichen Guggenmusiker Hexenbusters, unterstützt durch befreundete Gruppierungen aus der gesamten Region und natürlich ihrer eigenen Jugendabteilung, den Minibusters. „Wir hatten dieses Jahr 35 teilnehmende Gruppen mit insgesamt rund 600 Hästrägern. Darunter waren natürlich auch die örtlichen Gruppen, die Hexenbanner, die Fleggahexa und die Herdhauhexen“, so Anja Heidler von den Hexenbusters. Man lade zusätzlich jedes Jahr neue Gruppen ein, „um den Zuschauern ein abwechslungsreiches Programm bieten zu können“. Über die jeweiligen Gruppen, ihre Kostüme und ihre Schlachtrufe informierten dabei die vier Sprecherwagen entlang der Strecke, die durch den Ort bis zur Festhalle führte. In der Halle bewiesen die Guggenmusiker nochmals ihr Können und heizten den 800 Besuchern kräftig ein, bevor noch bis in die frühen Morgenstunden gefeiert wurde. jüp


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 56% des Artikels.

Es fehlen 44%



Region