Schwerpunkte

Region

Die Narben durch Kran "Goliath" sind gut verheilt

24.07.2006 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Ausstellung im Naturschutzzentrum zeigt Werdegang vom Steinbruch zum Lebensraum Zeitzeuge erinnert sich an Pionierzeit

SCHOPFLOCH (tb). Die 50er Jahre waren eine köstliche Pionierzeit, erinnerte sich Erhard Lauster, dessen Vater im Jahr 1949 mit dem Abbau von Steinen im Schopflocher Steinbruch begonnen hatte. Bei einem Diavortrag im Naturschutzzentrum, das heute im einstigen Betriebsgebäude des Steinbruchs untergebracht ist, ließ Erhard Lauster diese Zeit des Aufbruchs wieder lebendig werden.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 10% des Artikels.

Es fehlen 90%



Region