Anzeige

Region

Die Mennoniten und das Anderssein

11.07.2015, Von Lynn Sigel — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Cara Sophie Fellmann vom Hölderlin-Gymnasium wird Landessiegerin im Geschichtswettbewerb

Um Außenseiter drehte sich das Thema des Geschichtswettbewerbs 2015 des Bundespräsidenten. Die Nürtinger Schülerin Cara Sophie Fellmann wurde dabei als Landessiegerin ausgezeichnet. Mit ihrer Arbeit „Mennoniten. Anders. Gläubig. Mutig.“ setzte sie sich gegen die anderen 142 eingereichten Beiträge aus Baden-Württemberg durch.

Cara Sophie Fellmann stellte im Haus der Geschichte in Stuttgart ihre Arbeit vor. Foto: Privat

NÜRTINGEN. Aufgabe war es, zum Rahmenthema „Außenseiter in der Geschichte“ eine Arbeit anzufertigen. Das Thema der Arbeiten sollte im Bezug zu den Schülern stehen, sei es familiär oder räumlich. Auch die Art der Arbeit war frei wählbar.

„Ich konnte mit dem Thema zuerst nichts anfangen“, so Cara Sophie Fellmann, die ans Nürtinger Hölderlin-Gymnasium geht. Aber nach und nach seien ihr dann zahlreiche Ideen gekommen: „Ich hätte nicht gedacht, dass es so viele Außenseiter in der Geschichte gibt, über die ich berichten könnte.“


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 20% des Artikels.

Es fehlen 80%



Anzeige

Region