Schwerpunkte

Region

Die Macht der KV

03.04.2007 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Jürgen Holzapfel, Wendlingen. Seit zwei Monaten ist die orthopädische Arztpraxis in Wendlingen geschlossen. Dies ist ein unerträglicher Zustand für alle Patienten, die sich dort behandeln ließen. Der Vertretungsarzt von Herrn Dr. Moos musste leider am 31. Januar 2007 seine Tätigkeit beenden, seitdem rührt sich nichts mehr. Dringend benötigte Krankenakten sind in der Praxis unter Verschluss und für Patienten nicht verfügbar. Schriftliche Anfragen sind zwecklos, da der Briefkasten bis oben gefüllt ist und diese auch in einem riesigen Berg von Post verschwinden. Die Krankenkassen-Zulassungen von Herrn Dr. Moos ruhen, dieser Umstand ist der Stadt bekannt und auch der Ärztekammer und der Kassenärztlichen Vereinigung Baden-Württemberg. Diese will die Angelegenheit still und heimlich aussitzen und die Praxis für immer schließen. Dieser Umstand ist nicht tragbar, denn die Patienten kommen so nicht an ihre Unterlagen, die sie dringend benötigen. Beantragte Kuren, Frührentenanträge, Versicherungsunterlagen für private Unfallversicherungen oder Berufsunfähigkeit können nicht eingereicht werden und somit entstehen auch finanzielle Einbußen bei den Patienten.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 39% des Artikels.

Es fehlen 61%



Region