Schwerpunkte

Region

Die heranrollenden Fahrzeuge wurden bejubelt

08.01.2021 05:30, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Die freiwilligen Helfer aus dem Kreis Esslingen, die Hilfsgüter ins kroatische Erdbebengebiet brachten, sind wohlbehalten zurück

Nach zwölf Stunden Fahrt bei winterlichen Straßenverhältnissen wurden die Hilfsgüter von den freiwilligen Helfern in Sisak im Erdbebengebiet in Kroatien ausgeladen. Foto: DRK Baltmannsweiler
Nach zwölf Stunden Fahrt bei winterlichen Straßenverhältnissen wurden die Hilfsgüter von den freiwilligen Helfern in Sisak im Erdbebengebiet in Kroatien ausgeladen. Foto: DRK Baltmannsweiler

(pm) Bei dem Erdbeben, das sich am 29. Dezember bei Petrinja in Kroatien ereignet hat, kamen mindestens sieben Menschen ums Leben und es entstanden beträchtliche Schäden. Zahlreiche Feuerwehren in Baden-Württemberg organisierten schnelle Hilfe. So auch die Feuerwehr in Aichtal. Dort wurde kurzfristig die Aktion „Aichtal hilft“ ins Leben gerufen (wir berichteten). Martin Kuhn, Vorsitzender beim DRK-Ortsverein Baltmannsweiler und stellvertretender Kreisbereitschaftsleiter beim DRK Kreisverband Esslingen, reagierte umgehend. Rasch war klar, dass das Rote Kreuz in Baltmannsweiler sich auch an der Spendenaktion beteiligen will.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 33% des Artikels.

Es fehlen 67%



Region