Schwerpunkte

Region

Die Helfer sagen zum Jahresende Ade

23.10.2018 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Hobby-Kontakt-Börse und „Wir helfen“ hören auf – Angebot und Nachfrage ist in Internetportale abgewandert

GROSSBETTLINGEN (hrh). Seit 1996 hat die Initiative „Wir helfen“ unzähligen Bewohnern bei der Lösung ihrer kleineren Probleme geholfen. Vom viel zitierten tropfenden Wasserhahn bis hin zu kleineren technischen oder IT-technischen Problemen, aber auch bei organisatorischen oder administrativen Fragestellungen waren die Heinzelmännchen von „Wir helfen“ oft zur Stelle. Doch die Zeiten haben sich geändert. Was ursprünglich als Hilfe für Ältere gestartet war, hat sich auf immer breiterer Basis für alle Hilfsbedürftigen entwickelt. Eine weitere, viel tiefgreifendere Entwicklung hat aber auch gezeigt, dass Nachfrage nach Hilfe im Laufe der letzten Jahre stark zurückgegangen und heute kaum noch vorhanden wird. Man mag das als positive Entwicklung werten. Aber sicher hat auch der neue Zeitgeist mit Digitalisierung und neuer Kommunikation seinen Beitrag zu dieser Entwicklung beigetragen.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 44% des Artikels.

Es fehlen 56%



Region