Schwerpunkte

Region

Geistliches Wort: Die Grundlage

31.10.2020 05:30, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Einen anderen Grund kann niemand legen als den, der gelegt ist, welcher ist Jesus Christus. 1. Korinther 3,11 „Hier stehe ich, ich kann nicht anders . . .“, dieses Zitat von Martin Luther gehört vermutlich zu den bekanntesten, das wir heute mit dem Reformationstag und der Reformationszeit verbinden. Da stand dieser Mönch vor ungefähr fünfhundert Jahren vor der kaiserlichen Versammlung und ließ sich nicht beirren. Er hatte biblische Grundlagenforschung betrieben und den großen kirchlichen Überbau seiner Zeit kritisch hinterfragt. Er wollte die Menschen an der Basis stärken und ihnen zeigen, worauf sie in ihrem Leben bauen und trauen konnten: auf Jesus Christus allein.

Christina Hirt
Christina Hirt

Martin Luther hatte nämlich erkannt: nur in dieser Person können wir uns der Gnade und Liebe unseres Gottes gewiss sein. Und er hatte erlebt, wie ihn diese Gnade und Liebe erfüllte und frei machte. So fest verankert konnte er dann auch hinstehen und sich mutig zu dem bekennen, was ihn trug, obwohl es den Mächtigen seiner Zeit überhaupt nicht passte.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 46% des Artikels.

Es fehlen 54%



Region

Kleiner Hüttenzauber im Advent in Frickenhausen

Reiner Feuchter hat in Frickenhausen ein Häuschen in seinen Hof gestellt – An vier Wochenenden kreative Geschenkideen

Keine Fleckenweihnacht, kein Lichterglanz, kein Adventsmarkt. Mit der Vorstellung, dass in diesem Jahr die ganze Weihnachtsvorfreude…

Weiterlesen

Weitere Nachrichten aus der Region Alle Nachrichten aus der Region