Schwerpunkte

Region

Die große Vielfalt heimischer Produkte

19.09.2005 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Beim Bauernmarkt auf der Schopflocher Alb stand gestern das Thema Getreide im Mittelpunkt

LENNINGEN-SCHOPFLOCH (tb). Brot aus Lenningen, Äpfel aus Dettingen und Bier von der Alb: Wie groß die Vielfalt an heimischen Produkten ist und wie lecker frische, regional erzeugte Lebensmittel schmecken, davon konnten sich die Besucher des neunten Bauernmarkts gestern am Naturschutzzentrum Schopflocher Alb überzeugen.

Reges Markttreiben herrschte bereits vor der offiziellen Eröffnung beim neunten Bauernmarkt rund um das Naturschutzzentrum. Die meisten Besucher, die von Stand zu Stand schlenderten, waren schon nach kurzer Zeit voll bepackt mit Tüten, in denen Backwaren und Nudeln, Kartoffeln und Edelbrände, Käse und Wurstwaren steckten.

Als Schwerpunkt hatten die Veranstalter – das Naturschutzzentrum und das Landwirtschaftsamt des Landkreises – dieses Jahr das Thema Getreide gewählt. Dabei konnten die Besucher nicht nur Getreideprodukte in ihrer Endform kaufen und genießen, sondern sich auch über Verarbeitung und Bedeutung informieren. Das Freilichtmuseum Beuren präsentierte etwa alte Kulturpflanzen wie Emmer und Einkorn, die heute wieder in Bäckereien zum Einsatz kommen. An ihrem Stand vermittelte die Jesinger Mühle Sting, wie wichtig es für die Produktion von hochwertigen Mehlen und Backwaren aus heimischem Getreide ist, dass Landwirte, Mühlen und Bäcker der Region miteinander kooperieren.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 32% des Artikels.

Es fehlen 68%



Region