Schwerpunkte

Region

Die größten Energiefresser entlarvt

08.04.2009 00:00, Von Barbara Gosson — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Gemeinde lässt ihre Gebäude von der Energieagentur überprüfen – Erste Grobanalyse vorgestellt

UNTERENSINGEN. Energiesparen – aber wie? Diese Frage ist auch in Unterensingen aktuell. Die Gemeinde hat sich das ehrgeizige Ziel gesetzt, bis 2020 ihren CO2-Ausstoß um 35 Prozent zu reduzieren. Ausgangswert sind 840 000 Kilogramm pro Jahr. Dabei lässt sich Unterensingen von der Energieagentur des Landkreises mit Sitz in Nürtingen, bei der die Gemeinde Mitglied ist, helfen. Am Montag stellte Harald Rothfuß, Ingenieur der Energieagentur, dem Gemeinderat erste Ergebnisse einer Grobanalyse vor.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 12% des Artikels.

Es fehlen 88%



Region