Region

Die goldene Mitte als Maßstab

11.12.2008, Von Mara Sander — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Die goldene Mitte als Maßstab

Grafenbergs Bürgermeister stellte Haushaltsplan vor – Pro-Kopf-Verschuldung bei 344 Euro

GRAFENBERG. Einen Haushaltsplan der „goldenen Mitte“ legte Bürgermeister Holger Dembek am Dienstag dem Gemeinderat vor. Einbringung von Haushaltssatzung und Haushaltsplan 2009 sowie Wirtschaftsplan des Eigenbetriebs Wasserversorgung und Abwasserbeseitigung waren Hauptthema der letzten Gemeinderatssitzung in diesem Jahr, beraten und abgestimmt darüber wird im neuen Jahr.

Mit 6,1 Millionen liegt das Volumen um 900 000 Euro unter dem des Vorjahres. „Einerseits war 2008 ein finanzwirtschaftlich außerordentlich günstiges Jahr. Andererseits müssen wir den schlechteren Prognosen Tribut zollen und die Steuern vorsichtiger kalkulieren“, erklärte Bürgermeister Dembek in seiner Haushaltsrede. Es gelte, weder Schwarzmalerei noch Schönfärberei zu betreiben. „Mir liegt viel daran, dass wir Ihnen einen Haushalt vorlegen, der in der goldenen Mitte liegt.“ Der Haushalt sei für die Gemeinde ein Spagat zwischen zu erledigenden Pflichtaufgaben und Sparmaßnahmen.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 18% des Artikels.

Es fehlen 82%



Region