Schwerpunkte

Region

Die Geschwindigkeit soll reduziert werden

15.05.2012 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Aichtaler Gemeinderäte befassten sich mit der Stuttgarter Straße

AICHTAL (pm). Der Ausschuss für Umwelt und Technik will in der Stuttgarter Straße die gefahrenen Geschwindigkeiten reduzieren. Vom Ingenieurbüro Praxl wurde in der jüngsten Sitzung des Ausschusses die Aufbringung eines 1,50 Meter breiten Schutzstreifens vorgeschlagen. Dieser bietet zum einen Schutz für die Fahrradfahrer, zum anderen trägt die optische und faktische Verengung der Fahrbahn auf fünf Meter zu einer deutlichen Verminderung der Geschwindigkeiten des Autoverkehrs bei. Zusätzlich sollen Dialogdisplays aufgestellt werden, die die Autofahrer ermahnen, die vorgeschriebene Geschwindigkeit einzuhalten.

Der Ausschuss für Umwelt und Technik beschloss einstimmig die Markierung der Fahrbahn und das Aufstellen der Dialogdisplays. Weiter wird die Stadt beim Regierungspräsidium beantragen, auf allen Ortsdurchfahrten von 22 bis 6 Uhr eine Geschwindigkeitsbegrenzung auf 30 Stundenkilometer festzulegen.

Gemeinderat vergibt Arbeiten für eine Ultrafiltrationsanlage

Nach der Zustimmung des Gemeinderates zur Wahl der neuen Führungsriege der Freiwilligen Feuerwehr Aichtal in der letzten Sitzung des Gremiums ging es um die Vergabe einer Ultrafiltrationsanlage im Hochbehälter Neuenhaus. Eine Firma aus Filderstadt-Plattenhardt bekam zum Angebotspreis von 113 396 Euro den Zuschlag.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 31% des Artikels.

Es fehlen 69%



Region

Weitere Nachrichten aus der Region Alle Nachrichten aus der Region