Schwerpunkte

Region

Die Geschichte eines ausgefallenen Eklats

11.03.2010 00:00, Von Andreas Warausch — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Bürgermeister Bernd Kuhn berichtete im Gemeinderat über einen falschen Bericht im Internet

Schmunzeln könnte man über die Sache, wenn sie nicht so ernst wäre, meinte Bürgermeister Bernd Kuhn am Ende der Gemeinderatssitzung am Dienstag unter dem Tagesordnungspunkt „Verschiedenes“. Die „Stuttgarter Nachrichten“ hatte vor zwei Wochen in ihrer Online-Ausgabe von einem Eklat im Frickenhäuser Gemeinderat berichtet, den es gar nicht gegeben hat.

FRICKENHAUSEN. Es sei vorweggenommen: In der Gemeinderatssitzung am 23. Februar, der ersten nach der Abwahl von Bürgermeister Bernd Kuhn, war es nicht zum Eklat gekommen. Keine „tumultartigen Szenen“. Der Gemeinderat verließ auch nicht „geschlossen den Saal“. Nicht einmal eine „lautstarke Diskussion“ hatte es gegeben, als die Verwaltung den Gemeinderäten wie von ihnen verlangt Auskunft über die Pensionsansprüche des künftigen Ex-Bürgermeisters Bernd Kuhn gab.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 19% des Artikels.

Es fehlen 81%



Region