Schwerpunkte

Region

Die Fiwa kümmert sich ums Wasser

05.06.2014 00:00, Von Volker Haussmann — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Gemeinde überträgt Unterhalt der Wasserversorgung auf Zweckverband

NECKARTENZLINGEN. Um den Unterhalt der Wasserversorgung der Gemeinde kümmern sich künftig in der Hauptsache Fachkräfte der Filderwasserversorgung (Fiwa). Der Gemeinderat stimmte am Dienstagabend bei zwei Gegenstimmen einer entsprechenden Vereinbarung der Gemeinde mit der Fiwa zu.

Als Grund für die Übertragung der Aufgaben heißt es in der Sitzungsvorlage, dass das Leitungsnetz „heute in einem eher unbefriedigenden Zustand“ sei. Grund dafür wiederum seien ständig steigende Anforderungen des Gesetzgebers sowie mangelnde Finanzkraft der Gemeinde. Außerdem müsse die Gemeinde besonders qualifiziertes Personal nachweisen, was sie nicht habe und dessen Einstellung unverhältnismäßig teuer sei. Deshalb biete sich hier der Zweckverband Fiwa, bei dem die Gemeinde schon seit Jahrzehnten Mitglied sei, als „idealer Partner“ an.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 57% des Artikels.

Es fehlen 43%



Region