Anzeige

Region

Die ersten Bürgerplatten werden gegossen

16.03.2007, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Die ersten Bürgerplatten werden gegossen

Neckartenzlingen gestaltet seine neue Ortsmitte und ein ungewöhnliches Bürgerprojekt beginnt. Wie wird der neue Platz vor den Rathäusern und der Kirche aussehen? Wird dieser Platz sich wirklich zur neuen Ortsmitte entwickeln, werden ihn die Bürger mit Leben füllen? Der Gemeinderat hat jetzt grünes Licht gegeben für ein ungewöhnliches Bürgerprojekt. Am Dienstag, 20. März, um 20 Uhr wird es in der Melchior-Festhalle mit einer Auftaktveranstaltung losgehen, bei der ausführlich erläutert wird, was es mit der Freiflächengestaltung und der Bürgerplatte auf sich hat. Dort wird auch gezeigt werden, wie man diese Platten, die für den neuen Platz gedacht sind, herstellt. Alle, die in Neckartenzlingen wohnen oder gewohnt haben, haben die Möglichkeit, solche Platten selbst herzustellen und die Oberfläche nach eigenen Vorstellungen zu gestalten. Weitere Gruppen werden sich mit Wasserspielen und Brunnen, der Grünflächengestaltung oder mit der Verschönerung des Plattenbelages befassen. Jeder kann sich beteiligen und kostenlos ein Bürgerplatten-Set holen. Im Bild zu sehen sind Ortsbaumeister Bernhard Fritz und Gemeinderat Karl-Wilhelm Fischinger, die unter fachkundiger Aufsicht die erste Bürgerplatte herstellen. pm


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 56% des Artikels.

Es fehlen 44%



Anzeige

Region