Region

„Die beste aller Welten“

17.11.2018, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Gemeinsame Herbsttagung der Selbsthilfegruppen „Sucht“

WERNAU (pm). Auf Einladung der Suchtberatung Nürtingen, die getragen wird vom Landkreis und dem Kreisdiakonieverband Esslingen, fand kürzlich im katholischen Tagungszentrum Wernau die zweitägige Herbsttagung der Sucht-Selbsthilfegruppen im Landkreis Ess-lingen statt.

Sozialpädagoge und Familientherapeut Gunther Wöllenstein von der Suchtberatung Nürtingen sensibilisierte mit seinem Vortrag „Wird die Welt besser oder schlechter?“ für einen genaueren Blick auf die eigene Weltsicht. „Wir leben in der besten aller Welten. Noch nie gab es in der Geschichte der Menschheit so wenig Gewalt“, eröffnete er den Vortrag gleich mit einer These, gestützt auf Untersuchungen des US-amerikanischen Psychologen Steven Pinker.

Durch die Aufklärung, durch Romane und Filme sei das Mitgefühl für Andere stetig gewachsen. Mit dieser Entwicklung sei ein beispielloser wirtschaftlicher Aufschwung einhergegangen. Dennoch sei das Lebensgefühl der meisten Menschen entgegen der positiven Entwicklungen viel pessimistischer. Ein mit den rund 70 Veranstaltungsteilnehmern gemachter „Ignoranztest“ bestätigte den Hang zur pessimistischen Einschätzung des Weltgeschehen. Der „Ignoranztest“, entwickelt von Hans Rosling, ergab bei einer entsprechenden Befragung in 18 Ländern, dass die große Mehrheit die Lage der Welt viel zu negativ einschätzte.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 59% des Artikels.

Es fehlen 41%



Region