Schwerpunkte

Region

Die alten Tanten kommen in Formation

03.09.2009 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Auf der Hahnweide treffen sich wieder Veteranen der Lüfte

Mit einer ganzen Flotte von Verkehrsflugzeugen aus der Gründerzeit vieler europäischer Fluggesellschaften schafft das 15. Hahnweide-Oldtimertreffen an diesem Wochenende Nostalgiestimmung in Sachen Luftverkehr.

KIRCHHEIM (tb). Junkers Ju 52, De Havilland Dove, De Havilland Dragon Rapide und Douglas DC3, der Rosinenbomber – sie markieren den Aufstieg der Passagierluftfahrt in den 30er-Jahren. Nicht nur zum Anschauen und Anhören sind diese Oldtimer auf der Hahnweide, sie kommen ihrer ursprünglichen Bestimmung nach und laden Passagiere zu Rundflügen ein.

Mit einem wohl einmaligen Zusammentreffen startet die Kirchheimer Fliegergruppe Wolf Hirth am Freitag in dieses Oldtimerfestival. Gleich sechs der „alten Tanten“ Ju 52 werden sich über dem Pflichtmeldepunkt Tango des Stuttgarter Flughafens sammeln und anschließend die Hahnweide in Formation anfliegen.

Das ist ein Anblick, der so freilich noch nie auf einem Fliegertreffen zu sehen war. „Etwa zwischen 14 und 14.30 Uhr werden sie wohl bei uns eintreffen“, schätzt Hans Puskeiler, Veranstaltungsleiter und Vorsitzender der Kirchheimer Flieger. „Genauer kann ich das nicht sagen – schließlich stammen die Flieger aus einer Zeit, als es noch keine minutengenauen Flugpläne gab“, sagt er .


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 30% des Artikels.

Es fehlen 70%



Region

Weitere Nachrichten aus der Region Alle Nachrichten aus der Region