Region

Deutschkurse für Geflüchtete besonders nachgefragt

15.02.2019, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Landkreis Esslingen setzt Sprachförderung fort – Beispielhafte Zusammenarbeit verschiedener Akteure

(pm) Im Januar starteten im Landkreis Esslingen wieder neue Sprachkurse für Geflüchtete. Dabei ist die Nachfrage an den vom Landkreis mitfinanzierten Sprachkursen in diesem Jahr besonders groß. Grund dafür ist – wie das Landratsamt Esslingen mitteilt, der Wegfall eines Sprachkursformats des Deutschen Volkshochschulverbandes, das zum Jahresende 2018 ausgelaufen ist.

Nachdem der Sozialausschuss des Landkreises im November 2018 die weitere Beteiligung des Landkreises am Landessprachförderprogramm „VwV-Deutsch für Flüchtlinge“ beschlossen hat, kann auch in der Förderperiode 2018/19 wieder ein wichtiger Beitrag zu einer durchgängigen Sprachförderkette geleistet werden. Die VwV-Sprachkurse bieten für viele Geflüchtete derzeit den einzigen Zugang zu professioneller Sprachförderung.

Eine Bedarfsabfrage, die im Herbst 2018 durch die Bildungskoordinatorinnen für Neuzugewanderte im Esslinger Landratsamt landkreisweit durchgeführt wurde, bestätigt dies: Für die Kursplanung 2019 gingen binnen weniger Wochen über 260 Anmeldungen ein. In der letzten Förderperiode meldeten sich über das ganze Jahr gerechnet insgesamt nur 230 Interessenten.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 47% des Artikels.

Es fehlen 53%



Region