Schwerpunkte

Region

Des Altstadtrats Antwort

20.06.2008 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Erich Besemer, Nürtingen. Zum Leserbrief „Kritik am Alt-Stadtrat“ vom 14. Juni. Das Niveau des Briefes wäre an und für sich keine Erwiderung wert, würde er nicht durch Verdrehungen und Unterstellungen der Sache „Großer Forst“ schaden. Eine Folge sollte er allerdings haben: Wer in wohlmeinender Absicht seine Unter- schrift gegeben hat, sollte sie vom Initiator zurückfordern.

Zu einigen Unterstellungen: Ich habe nie von „Strafen“ geschrieben oder gesprochen für Leute, die eine andere Meinung haben als ich selbst. Wenn ich von „Konsequenzen“ sprach und spreche, wäre die Konsequenz aus dem Bürgerbegehren: keine Arbeitsplätze auf dem „Großen Forst“. Wahrscheinlich würde dies keinen der Unterzeichner des Bürgerbegehrens treffen, mit Sicherheit aber Hunderte von Arbeitslosen in Nürtingen und Umgebung.

Es gilt wohl als unbestritten: Arbeitsplätze auf dem „Großen Forst“ durch die Firma Boss, oder keine Arbeitsplätze auf dem Forst. Da ich weder „Kadavergehorsam“ noch „Bevormundung“ durch einen Verein schätze, stemme ich mich ganz entschieden gegen die Vereine, die sich, ohne die Basis anzuhören, für das Bürgerbegehren und damit gegen Arbeitsplätze ausgesprochen haben.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 45% des Artikels.

Es fehlen 55%



Region