Region

Der Weisheit letzter Schluss fehlt noch Diskussion im Altenrieter Rat um Erneuerung der Schul-Toilettenanlage

17.12.2008, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

ALTENRIET (zog). Es stinkt zum Himmel in den WCs der Altenrieter Grundschule. Nach der gelungenen Sanierung des alten Schulhauses will die Gemeinde dem nun ein Ende machen. Die Frage, die seit Wochen den Altenrieter Gemeinderat beschäftigt, ist allerdings das Wie. Und dazu gab es auch am Montagabend in der Sitzung des Gremiums wieder verschiedenste Auffassungen.

Ausgang einer erneuten, teils regen Debatte um das in die Jahre gekommene Klohäuschen an der Grundschule war ein Untersuchungsbericht von Architekt Ulrich Sigler. Der hatte untersucht, ob sich die Toiletten für die Kinder eventuell im Untergeschoss des Schulgebäudes einrichten ließen. Der Planer riet der Gemeinde von solch einem Schritt jedoch ab. Vor allem die Belüftung stelle hier ein großes Problem dar: „Ohne eine mechanische Lösung ist hier nichts zu machen“, erklärte er. Das knappe Platzangebot im Untergeschoss lässt zudem keinen Raum für eine eventuell notwendige Erweiterung der Toilettenanlage. Zudem könne es bei starkem Regen einen Rückstau im Kanal geben und Wasser in die Sanitärräume gedrückt werden. Auch ein behindertengerechtes WC sei hier wegen des Treppenabgangs nicht möglich, so Sigler.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 33% des Artikels.

Es fehlen 67%



Region