Schwerpunkte

Region

„Der Wald ist noch da“

13.04.2019 00:00, Von Matthäus Klemke — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Projekt Waldkindergarten: Stadtverwaltung kommt mit Anwohnern ins Gespräch

Der geplante Waldkindergarten in Aichtal-Neuenhaus hat bei den Anwohnern im Wohngebiet Im Grörach für viel Unmut gesorgt (wir berichteten). Am Donnerstagabend versuchte die Stadtverwaltung bei einem Runden Tisch im Feuerwehrgerätehaus offene Fragen zu klären und so die Stimmung zu beruhigen.

Bürgermeister Lorenz Kruß musste einige Anwesende im Feuerwehrgerätehaus hin und wieder an die Diskussions-Regeln erinnern. Ulrike Haas (links) und Ingrid Gunzenhauser von der Bruderhausdiakonie versuchten, die Zweifel der Anwohner zu zerstreuen.  Foto: Klemke
Bürgermeister Lorenz Kruß musste einige Anwesende im Feuerwehrgerätehaus hin und wieder an die Diskussions-Regeln erinnern. Ulrike Haas (links) und Ingrid Gunzenhauser von der Bruderhausdiakonie versuchten, die Zweifel der Anwohner zu zerstreuen. Foto: Klemke

AICHTAL-NEUENHAUS. Am Ende des Abends konnten wohl nicht alle Zweifel an dem geplanten Waldkindergarten beseitigt werden. Dennoch hatte man nach der rund zweieinhalbstündigen Debatte das Gefühl, dass sich alle Seiten nun gemeinsam in eine Richtung bewegen können. Einer der betroffenen Anwohner brachte die aktuelle Situation auf den Punkt: „Einen Waldkindergarten an dieser Stelle halten wir noch immer alle für Schwachsinn, aber jetzt ist es nun mal so und wir sollten miteinander reden, anstatt auf Konfrontation zu gehen.“


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 23% des Artikels.

Es fehlen 77%



Region

Jobs in der Region

In Zusammenarbeit mit