Schwerpunkte

Region

Der Tigerenten-Vater und der Panikrocker geben sich die Ehre

14.01.2017 00:00, Von Andreas Warausch — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

In der zehnten Winterausstellung sind in der Nürtinger Kreuzkirche bis zum 26. Februar Werke von Udo Lindenberg und Janosch zu sehen

Es ist ein echtes Jubiläum: Zum zehnten Mal bringt eine bunte Ausstellung in der düsteren Jahreszeit Farbe und Freude nach Nürtingen. Zu diesem besonderen Anlass präsentiert die Stadt bis zum 26. Februar in bewährter Zusammenarbeit mit der Reuderner Galeristin Brigitte Kuder-Bross Werke von Udo Lindenberg und Janosch.

NÜRTINGEN. Jetzt hängen ihre Werke in trauter Eintracht in der Kreuzkirche. Im Erdgeschoss, auf der Galerie 140 Bilder von Horst Ecker, den alle als Janosch kennen. Als Vater der Tigerente, als Schöpfer freundlicher Tiere, deren Traumziel Panama ist. Und im Dachgeschoss 40 Werke von Udo Lindenberg, dem selbsternannten Panikrocker, cool ewig im Hotel logierend, einer der erfolgreichsten deutschen Pop- und Rockmusiker. Und seit einigen Jahren eben auch Maler. „Die beiden sind sich sympathisch“, erklärte Brigitte Kuder-Bross gestern Vormittag vor der offiziellen Eröffnung. Aber sie stehen sich nicht nahe.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 14% des Artikels.

Es fehlen 86%



Region