Schwerpunkte

Region

Der Steinbruch "Hörnle" bleibt privat

27.09.2008 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Neuffener Gemeinderat entscheidet sich knapp gegen die Wahrnehmung der Vorkaufsoption

NEUFFEN (js). Der Steinbruch „Hörnle“ bleibt in privater Hand. Neuffens Gemeinderat hat sich, wenn auch mit knapper Mehrheit, gegen die Ausübung eines Vorkaufrechts zum Erwerb des Naturschutzgebiets ausgesprochen. Sowohl der Naturschutzbund Neuffen als auch die Ortsgruppe des Schwäbischen Albvereins hatten die Stadt aufgefordert, den Steinbruch in öffentliches Eigentum zu übernehmen.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 13% des Artikels.

Es fehlen 87%



Region