Schwerpunkte

Region

Der Steg nach Wendlingen wird saniert

13.04.2016 00:00, Von Eberhard Strähle — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Fahrzeuge über 3,50 Meter Höhe müssen in den Sommerferien einen Umweg nehmen – CO2-Bilanz der Gemeinde wurde gezogen

Die Sanierung des in die Jahre gekommenen Verbindungsstegs zwischen Unterensingen und Wendlingen war neben der Verabschiedung des Haushaltsplans oder der kommunalen CO2-Bilanz, ein zentrales Thema in der Sitzung des Unterensinger Gemeinderats.

Der „Otto-Steg“ soll repariert werden, bevor das Autobahnkreuz umgebaut wird.  Foto: Strähle
Der „Otto-Steg“ soll repariert werden, bevor das Autobahnkreuz umgebaut wird. Foto: Strähle

UNTERENSINGEN. Zum Entwurf des Haushaltsplans 2016, der am 14. März dem Gemeinderat in seiner Sitzung vorgetragen wurde und am 29. März vom Verwaltungsausschuss beraten wurde, sind aus dem Gremium keine Anträge eingegangen, sodass dieser einstimmig verabschiedet werden konnte. „Unser Haushaltsplan ist bei 500 000 Euro Zuführungssumme sehr ordentlich und solide aufgestellt“, meinte Bürgermeister Sieghart Friz nicht ohne Stolz und fügte an: „Wir haben 3,9 Millionen Euro auf der hohen Kante, ohne dabei an der Steuerschrauben drehen zu müssen“.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 21% des Artikels.

Es fehlen 79%



Region