Anzeige

Region

„Der Start war unnütz holprig“

05.01.2013, Von Philip Sandrock — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Rainer Arnold sprach über SPD-Kanzlerkandidat Peer Steinbrück und das Wahljahr 2013

Einen Tag später als geplant lud der Bundestagsabgeordnete Rainer Arnold am Freitag zu seinem Neujahrs-Pressegespräch. In den Wahlkampf will der SPD-Verteidigungsexperte erst relativ spät starten. Der Wahl sieht Arnold gelassen entgegen: „Schwarz-Gelb ist definitiv ein abgehaktes Thema“.

Der SPD-Bundestagsabgeordnete Rainer Arnold lud zum Neujahrsgespräch. psa

UNTERENSINGEN. Für Rainer Arnold hat der Wahlkampf zwar noch nicht offiziell begonnen. Beim Neujahrsgespräch am Freitag in Unterensingen war dem Bundestagsabgeordneten des Wahlkreises Nürtingen aber anzumerken, dass die Vorbereitungen für die heiße Phase vor der Bundestagswahl im September auf Hochtouren laufen. Das Gespräch hatte sich um einen Tag verzögert, weil Arnold der Trauerfeier für den ehemaligen Verteidigungsminister und SPD-Fraktionschef Peter Struck beiwohnte.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 18% des Artikels.

Es fehlen 82%



Anzeige

Region