Region

„Der Start in Nürtingen ist gut geglückt“

14.08.2009, Von Anneliese Lieb — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Die neue Tourismusförderin Christina Seifert möchte die Angebote weiterentwickeln und die Werbung intensivieren

Nürtingen hat wieder eine Tourismusförderin. Christina Seifert, in Radebeul vor den Toren Dresdens geboren und im Rems-Murr-Kreis aufgewachsen, hat am 1. Juli die Nachfolge von Hendrik Wolff angetreten. Im Interview mit unserer Zeitung fasste Seifert ihre ersten Eindrücke von Nürtingen zusammen.

Christina Seifert will an die Arbeit von Wolff anknüpfen, den Rad- und Wandertourismus in Nürtingen ausbauen und darüber hinaus „Kultur-Pakete“ schnüren.

Frau Seifert, Sie sind seit 1. Juli Tourismusförderin der Stadt, welchen ersten Eindruck haben Sie von Nürtingen gewonnen?

Zuerst einmal wurde ich von den Kollegen im Rathaus sehr nett und freundlich aufgenommen. Sie sind sehr hilfsbereit, stehen mir mit Rat und Tat zur Seite, was mir die Eingewöhnung sehr leicht gemacht hat. Die Stadt an sich gefällt mir gut, sonst hätte ich mich hier nicht beworben. Der Start ist gut geglückt.

Wo sehen Sie das Entwicklungspotenzial und wo liegen die Stärken von Nürtingen als Tourismusdestination?


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 15% des Artikels.

Es fehlen 85%



Region