Schwerpunkte

Region

„Der Standort für die Biogasanlage ist unmöglich“

10.01.2009 00:00, Von Andreas Warausch — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Kreis-CDU mit Aus- und Rückblick – Udo Goldmann: Verband Region Stuttgart würde dem Vorhaben der Nürtinger Stadtwerke wohl eine Absage erteilen

Gestern hatte der Kreisvorstand der CDU nach Unterboihingen geladen, um mit Pressevertretern einen Blick auf das gerade begonnene Superwahljahr zu werfen – und das vergangene Jahr zu bewerten. Udo Goldmann, der planungspolitische Sprecher der Union in der Regionalversammlung, äußerte sich dabei skeptisch zu dem Vorhaben der Nürtinger Stadtwerke, auf Nürtinger Gemarkung im Großbettlinger Gatter eine Biogasanlage zu errichten.

Zwei Hektar Fläche werden für die Anlage, die aus Speiseresten Gas gewinnt, wohl nötig sein. Verkehrsgünstig und nahe an Gasleitungen liegt das Großbettlinger Gatter. Zudem ist die Wohnbebauung ein Stück weit entfernt. Doch das Gebiet liegt in einem Wald, der einstmals als Ausgleichsmaßnahme aufgeforstet wurde. Goldmann machte gestern aus Sicht der Region klar: „Der Standort ist eigentlich unmöglich.“ Eine gewerbliche Anlage gehöre in ein Gewerbegebiet – und nicht auf eine bislang unbebaute Fläche, auf der auch noch Wald abgeholzt werden müsse. Der Schutz von Grünzügen im Ballungsraum habe für die Region Priorität. Es würde einen Paradigmenwechsel bedeuten, wenn der Schutz solcher Freiflächen grundsätzlich hinter dem Bau solcher Anlagen für regenerative Energien hintenanstehen müsse. Solch einen Paradigmenwechsel gebe es im Moment nicht.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 20% des Artikels.

Es fehlen 80%



Region