Schwerpunkte

Region

Der Schützenkönig wurde gekürt

10.11.2011 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Nach 370 Schuss stand das Oberhaupt der Neckartenzlinger Schützen fest

NECKARTENZLINGEN (pm). Am Sonntag trafen sich im Neckartenzlinger Schützenhaus einige Mitglieder, um in lockerer Runde den König für das nächste Jahr zu ermitteln. Nach dem Eröffnungsschuss durch die amtierende Königin Corinna Schad dauerte es einige Zeit, bis Hugo Post mit dem 92. Schuss das Zepter am linken Fuß sein Eigen nennen durfte.

Mit dem rechten Fuß, der den Reichsapfel hält, verhielt es sich ähnlich. Erst mit dem 177. Schuss löste Corinna Schad den Fuß vom hölzernen Rumpf des Adlers. Rolf Schad musste, nachdem seine Frau schon etwas gewonnen hatte, natürlich nachziehen. Nach dem 246. Schuss fiel der linke Flügel, somit stand Schad als zweiter Ritter fest. Beim Rennen um den Titel zum ersten Ritter brachte Ernst Reiff durch den 290. Schuss den rechten Flügel zum Fallen. Als Jugendkönig konnte Julian Schad sich durchaus mit seinen Eltern messen. Er schoss mit dem 324. Schuss die Krone vom Haupt des Adlers, was ihm erneut seinen Titel bescherte. Ab da galt die volle Aufmerksamkeit dem Rumpf des Adlers, welcher sich nach Schuss Nummer 370 von seiner Halterung löste. Somit stand zum Abschluss des Wettstreits ein glücklicher Hans-Martin Kärcher als neuer König der Schützengilde fest.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 54% des Artikels.

Es fehlen 46%



Region