Region

Der Neuffener Weihnachtsmarkt als Besuchermagnet: Eine ganze Gemeinde war in Weihnachtsstimmung

17.12.2018 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Am gestrigen Sonntag war es auch in Neuffen so weit und die großen Tore, wenn auch nur imaginär, öffneten sich zu einem der schönsten Weihnachtsmärkte in der Region. Denn neben den größeren Ständen entlang der Hauptstraße durch die Gemeinde sind es vor allem die verwinkelten Gassen mit ihren versteckten Buden oder zur Verkaufsfläche umfunktionierten Garagen, die den Markt so besonders machen. Dies hat sich bereits herumgesprochen, denn mehr als sonst wo tummeln sich in Neuffen in den Straßen Gäste aus nah und fern, die begeistert mit Glühwein und Fotoapparat durch die Straßen schlendern. Zu entdecken und hören gibt es dabei einiges, angefangen vom Drechsler, der vor den neugierigen Blicken der Kinder Spielzeug aus Holz schuf (Bild links), bis hin zu den Kindern und Chören, die vielerorts die Besucher auch musikalisch unterhielten. Wem bei all dem Programm das winterliche Wetter doch zu frisch war, den lockte der Schwäbische Albverein in seinen beheizten Keller. Doch bei all den gern gesehenen Gästen des Weihnachtsmarktes in Neuffen, die auch urig per Dampflok nach Neuffen reisen konnten, ist und bleibt es doch auch ein Einstimmen auf die Weihnachtszeit für den ganzen Ort mit seinen Bürgern. In geselligen Trauben fanden sich die Grüppchen zusammen, meist in der Nähe einer von einem der örtlichen Vereine bewirteten Buden, oder sie zogen einander grüßend durch die Straßen – links und rechts immer wieder verlockende Angebote, um sich noch für Weihnachten dekorativ einzudecken oder gar, um noch die letzten Geschenke zu ergattern. Mit Einbruch der Dunkelheit erstrahlte der Ort dann auch im Lichte der weihnachtlichen Beleuchtung, während sich die Kinder vor dem Rathaus um den Nikolaus und seinen Helfer Knecht Ruprecht scharten. Viel zu früh, so das Resümee von manchen Besuchern, schlossen sich dann die Tore des weihnachtlichen Budenzaubers auch schon wieder. jüp

Region

Gänsehaut beim Singen der Hymne

Einbürgerungsfeier des Landkreises: 969 neue Staatsbürger aus 76 Herkunftsländern

ESSLINGEN. Neunhundertneunundsechzig – das ist die Anzahl der Menschen im Landkreis, die in diesem Jahr die deutsche Staatsbürgerschaft erhalten haben. Aus der ganzen Welt, genau aus 76…

Weiterlesen

Weitere Nachrichten aus der Region Alle Nachrichten aus der Region