Schwerpunkte

Region

Der Mensch steht im Mittelpunkt

20.12.2019 05:30, Von Andreas Volz — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Für die ambulante Versorgung psychisch erkrankter Menschen gibt das Land mehr Geld

Die Sozialpsychiatrischen Dienste im Landkreis betreuen Menschen mit chronischen psychischen Krankheiten. Dafür gibt es ab 2021 mehr Geld vom Land.

Politik trifft Wirklichkeit und verspricht rasche Hilfen – zum Nutzen von Menschen, die an einer chronischen psychischen Erkrankung leiden. Chronisch ist allerdings auch die Unterfinanzierung der Sozialpsychiatrischen Dienste, wie der Geschäftsführer des Kreisdiakonieverbands, Eberhard Haußmann, berichtet. Im Landkreis Esslingen gibt es insgesamt fünf solcher Dienste. Für die Region um Kirchheim und Plochingen ist die Diakonie zuständig – und zahlt drauf: „Wir bringen jedes Jahr 60 000 Euro Eigenmittel ein.“

Genau an diesem Punkt ist die Landespolitik gefragt: Andreas Schwarz, der Vorsitzende der Grünen-Landtagsfraktion, hat sich für eine Aufstockung des Budgets starkgemacht: 2020 zahlt das Land vier Millionen Euro an die Sozialpsychiatrischen Dienste in allen 44 Stadt- und Landkreisen. 2021 kommen 50 Prozent dazu: Dann gibt es sechs Millionen Euro.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 25% des Artikels.

Es fehlen 75%



Region