Schwerpunkte

Region

Der Malteser Hilfsdienst hat Schulsanitätsdienst aufgenommen

29.03.2006 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Der Malteser Hilfsdienst hat Schulsanitätsdienst aufgenommen

Der Malteser Hilfsdienst, Stadtgeschäftsstelle Nürtingen, hat seinen Tätigkeitsschwerpunkt im Altkreis Nürtingen. Unlängst wurde Malteser-intern entschieden, dass von Nürtingen aus auch das Lenninger Tal mitbetreut wird. Im Rahmen des „Abenteuers Helfen“ engagiert sich die Malteser Jugend auch im Bereich Schulsanitätsdienst. Die Mittelstufenreform an Schulen sorgt für neue Gestaltungsspielräume. Unser Bild zeigt den viel beachteten Start des Schulsanitätsdienstes in einer Übung in der Realschule Lenningen: Schulsanitäter leisten erste Hilfe bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes. Jugendgruppen der Malteser gibt es in Kirchheim und Nürtingen. Im Anschluss an diese Übung wurden den Schulsanitätern durch Michael Beier von der Malteser Jugend der Diözese Rottenburg-Stuttgart eine Sanitätstasche und Warnwesten mit dem Aufdruck „Schulsanitätsdienst“ im Beisein von Rektor Klaus Erlenmaier, Konrektor Rainer Dedlmar, des Kreisbeauftragten der Malteser Dr. med. Carl-Ludwig Graf Ballestrem, von Bezirksgeschäftsführer Christian Melzer, Marc und Susanne Lippe von der Stadtgeschäftsstelle der Malteser in Nürtingen und Torsten Moeser, Verantwortlicher für den Schulsanitätsdienst, übergeben. Nähere Informationen: www.malteser-nuertingen.de und www.malteser-kreis-esslingen.de. tm


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 58% des Artikels.

Es fehlen 42%



Region

Digitale Schule braucht Unterstützung

Kreismedienzentrum bietet Lösungen an – bei dauerhafter Begleitung sieht der Kreis aber das Land in der Pflicht

„Heute schauen wir uns einen Film an.“ Wenn Lehrkräfte so etwas ankündigten, war dies vor dem digitalen Medienzeitalter für Schülerinnen und…

Weiterlesen

Weitere Nachrichten aus der Region Alle Nachrichten aus der Region