Schwerpunkte

Region

Der leere Platz am Neuffener Ratstisch

23.09.2010 00:00, Von Philip Sandrock — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Ein Mitglied des Gemeinderats fehlt regelmäßig unentschuldigt in den Sitzungen – Wie soll man damit umgehen?

NEUFFEN. Im Sitzungssaal des Rathauses sind 21 Plätze für die Mitglieder des Gemeinderats vorbereitet. Den Stadträten gegenüber sitzen der Bürgermeister und die Vertreter der Verwaltung. Einmal im Monat trifft sich das Gremium, diskutiert leidenschaftlich über aktuelle Themen, trifft Entscheidungen und lenkt so die Geschicke der Stadt. Ein Platz in diesen Reihen bleibt zurzeit jedoch meistens leer.

Die Gemeinderatssitzung am Dienstagabend war schon fast vorbei, als Frieder Sigloch (SPD) anregte, endlich einmal öffentlich über ein Problem zu diskutieren, mit dem sich das Gremium anscheinend schon seit Längerem beschäftigt: „Ich vermisse heute schon wieder Dr. Hartlieb.“ Der Stadtrat fehle regelmäßig unentschuldigt.

„Ich schlage vor, wir verschieben das in die nichtöffentliche Sitzung“, erwiderte Bernhard Weis (FWV). Bereits seit einem halben Jahr fehle der Gemeinderat der UBL-Fraktion. Das bestätigte während der Sitzung auch Bürgermeister Wolfgang Schmidt. Er habe Dr. Martin Hartlieb bereits mehrfach angeschrieben. Es habe keine Reaktion von dessen Seite gegeben. Gleichzeitig plädierte aber auch der Bürgermeister, die Diskussion in den nichtöffentlichen Teil der Sitzung zu verlegen. Schließlich handele es sich um eine Angelegenheit, die persönliche Belange betreffe.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 34% des Artikels.

Es fehlen 66%



Region