Schwerpunkte

Region

Der Kindergarten wird ein wenig teurer

13.05.2011 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Erkenbrechtsweiler Gemeinderat beschäftigte sich mit Kindergartengebühren und der Finanzierung der Tälesbahn

In seiner letzten Sitzung beschäftigte sich der Erkenbrechtsweiler Gemeinderat mit der Änderung der Satzung über die Gebührenerhebung für die Benutzung des Kindergartens, der finanziellen Beteiligung an der Tälesbahn Nürtingen–Neuffen und weiteren Themen.

ERKENBRECHTSWEILER (giba). Der Gemeinderat legt den Elternbeitrag für den Kindergarten seit Jahren auf der Grundlage der gemeinsamen Empfehlungen der kommunalen und kirchlichen Spitzenverbände fest. Zuletzt hat sich der Gemeinderat am 20. Juli 2009 mit Veränderungen der Kindergarten-Elternbeiträge befasst. Nun liegt die Fortschreibung der gemeinsamen Empfehlungen der Kirchen und der kommunalen Landesverbände zur Festsetzung der Elternbeiträge für die Kindergartenjahre 2011/2012 und 2012/2013 vor.

Um auch weiterhin ein familienfreundliches Betreuungsangebot in der Gemeinde anbieten zu können und die Vereinbarkeit von Familie und Beruf weiterhin zu ermöglichen, vertritt die Verwaltung die Auffassung, dass die Beitragssätze für Kleinkinder unter drei Jahren bezahlbar bleiben sollen. Eine sofortige Anhebung der Beitragssätze für die Kinderkrippe an die gemeinsamen Empfehlungen kommt für die Verwaltung nicht in Frage. Dies bedeutet aber auch, dass die Gemeinde weiterhin für die geringeren Einnahmen im Bereich des Kindergartens finanziell einstehen muss.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 23% des Artikels.

Es fehlen 77%



Region