Schwerpunkte

Region

"Der hässliche Deutsche"

16.08.2006 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Helmut Weber, Aichtal. Zum Artikel Grass fühlt sich verunglimpft vom 15. August. Ich zitiere englische Presse, die, das wenig zimperliche Sendungsbewusstsein eines Jahrhunderte währenden Commonwealth verdrängend, die Nachkriegsdeutschen (immer noch) in dieser Weise etikettierte noch vor wenigen Monaten und ertappe mich, wie ich das damalige Kopfschütteln dazu gegen ein Einverständnis zu tauschen bereit bin übrigens immer öfter.

Eine Handvoll sogenannter Vor- und Nachdenker dieser Nation wetzen ihre stumpfen Küchenmesser am kantigen Profil eines Günter Grass hoffnungsvoll, beim Königssturz die längst verdiente Aufmerksamkeit einzufahren und beim Fleischverteilen nicht zu kurz zu kommen. Kein Aufschrei der Empörung, keine Forderung diese sogenannten Intellektuellen auf eine Insel des immer währenden Schweigens zu verbringen, dringt aus dem Mund einer deutschen Allgemeinheit, die ihre Blechtrommeln bislang in Staatsbibliotheken hütete. Jetzt wissen wir es besser, sie sammelte sie wie weiland ein Neandertaler Elchgeweihe. Sicher der Vergleich hinkt: dieser dachte nach und verarbeitete sie und wurde damit aktiv.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 41% des Artikels.

Es fehlen 59%



Region