Anzeige

Region

Der Fortschritt beim Breitbandausbau muss spürbar werden

05.07.2018, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Breitband-Gesprächsrunde in Unterensingen auf Einladung des CDU-Bundestagsabgeordneten Michael Hennrich

UNTERENSINGEN (pm). „Die Digitalisierung wird Gesellschaft, Wirtschaft und Politik gleichermaßen verändern. Wir wollen diese Veränderungen positiv gestalten und die großen Chancen für unsere Zukunftsfähigkeit in Deutschland nutzen.“ Für den Bundestagsabgeordneten Michael Hennrich ist klar: Die Grundlage dafür sind schnelle Breitbandnetze und deshalb müssen in den nächsten drei Jahren spürbare Fortschritte beim Glasfaserausbau gemacht werden. Auf seine Einladung hin nahmen Bürgermeister des Wahlkreises Nürtingen-Kirchheim-Fildern, Wirtschaftsförderer, Vertreter der Deutschen Telekom sowie Vertreter des Referats Breitbandförderung im Ministerium für Inneres, Digitalisierung und Migration Baden-Württemberg an einer Gesprächsrunde zu diesem Thema teil.

Einleitend berichtete Knut Holocher aus dem Ministerium für Inneres und Digitalisierung aus Sicht des Landes über den Status quo beim Breitbandausbau und über neue Herausforderungen durch die technische Weiterentwicklung.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 23% des Artikels.

Es fehlen 77%



Anzeige

Region