Schwerpunkte

Region

Denkendorf ist Pflegestützpunkt

20.03.2008 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Für das Modellprojekt hatte sich auch Nürtingen beworben

(pm/sg) Der erste Pflegestützpunkt, der in Baden-Württemberg eingerichtet wird, ist im Landkreis Esslingen zu Hause. Das Bundesgesundheitsministerium in Berlin hat sich, nach einigen Wochen Bedenkzeit, für die Gemeinde Denkendorf entschieden. Für das Modellvorhaben hatten sich auch Nürtingen, Esslingen und Leinfelden-Echterdingen beworben.

Im Rahmen des Modellvorhabens des Bundesgesundheitsministeriums zu Pflegestützpunkten und Pflegeberatern ist in jedem Land ein Pilot-Stützpunkt geplant. Die Zielsetzung des Projekts besteht darin, modellhaft in allen Bundesländern Pflegestützpunkte und Pflegeberatung zu erpro- ben. Wie das Bundesgesundheitsministerium mitteilte wird der Aufbau der Pilot-Pflegestützpunkte mit einer Projektförderung von 30000 Euro je Stützpunkt unterstützt. Auch das Kuratorium Deutsche Altenhilfe beteiligt sich mit einer Million Euro bundesweit an dem Projekt.

16 Pilot-Pflegestützpunkte wird es im Bundesgebiet geben. Wohnortnahe Beratung soll gewährleisten, dass auch im Alter ein würdevolles Leben in den eigenen vier Wänden möglich ist. In regionalen Konferenzen sollen die Akteure der einzelnen Pflegestützpunkte ihre Erfahrungen im Aufbau und Betrieb der Stützpunkte austauschen.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 31% des Artikels.

Es fehlen 69%



Region