Schwerpunkte

Region

"Den Pflastertrick muss

28.08.2006 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

NÜRTINGEN (drk). Wie erklärt man Kindern Erste Hilfe, ohne ihnen Angst zu machen? Beim Kinderferienprogramm des Jugendrotkreuzes in Nürtingen erfuhren Acht- bis Zwölfjährige, was bei einem Unfall zu tun ist.

Durch eine Erste-Hilfe-Rallye wurden die 20 Kinder spielerisch an dieses wichtige Thema herangeführt. Der Notruf, Verbände und Insektenstiche waren Aufgabenbereiche, die von den jungen Helfern problemlos gemeistert wurden. Den Pflastertrick muss ich gleich meiner Mama zeigen, den kennt sie bestimmt noch nicht, freut sich die neunjährige Tamara.

Interessant war auch der Blick ins Innere eines Rettungswagens. Der ehrenamtliche Rettungshelfer Frank Schaich erklärte die Gerätschaften des Rettungswagens, die bei einem Notfall zum Einsatz kommen. Zum Schluss wurde an die Kinder ein Nothilfeausweis des Deutschen Roten Kreuzes verteilt. Im Geldbeutel oder Schulranzen verwahrt, können dort die wichtigsten Daten des Kindes beziehungsweise der Eltern abgelesen werden.

Bei einem weiteren Ferienprogramm-Termin begaben sich 20 Körperdetektive auf eine Reise durch den menschlichen Körper. Was ist ein Blutkörperchen? Welche Aufgabe haben die Organe? Wie versorgt man eine blutende Wunde? Die Antworten hierauf wurden auf der Erkundungstour gefunden und erforscht. Mit wenigen Handgriffen, Modelliermasse, Kunstblut und Farbe wurden Verletzungen gezaubert und anschließend fachmännisch versorgt.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 46% des Artikels.

Es fehlen 54%



Region