Schwerpunkte

Region

Den Menschen Wege in die Natur ebnen

22.01.2009 00:00, Von Barbara Gosson — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Großes Interesse der Unterensinger an der Vorstellung der Naherholungskonzepte von Nürtinger Studenten

UNTERENSINGEN. Inseln können sehr reizvoll sein, aber irgendwo hören sie immer auf. Die Unterensinger Gemarkung ist so eine Art Insel. Neckar, Autobahn, B 313 und künftig die ICE-Trasse begrenzen den Ort. Den Unterensingern den Verbleib auf ihrer Insel schmackhafter zu machen war die Idee eines Projektes, bei dem Studenten der Nürtinger Hochschule die Naherholungsmöglichkeiten der Gemeinde analysieren und Verbesserungsvorschläge machen sollten. Am Dienstagabend wurde das Ergebnis präsentiert.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 10% des Artikels.

Es fehlen 90%



Region

Kreis bezuschusst Erlebnisfeld Heidengraben

Esslinger Kreisräte stimmen Förderung mit 100 000 Euro zu – Mit verkehrlicher Infrastruktur stehen weitere Kosten für den Kreis an

Der Landkreis Esslingen beteiligt sich mit einem einmaligen Investitionskostenzuschuss in Höhe von 100 000 Euro am…

Weiterlesen

Weitere Nachrichten aus der Region Alle Nachrichten aus der Region