Schwerpunkte

Region

Delegierte aus dem Kreis Esslingen fragen sich: Gelingt der CDU eine Erneuerung?

12.11.2021 05:30, Von Anneliese Lieb — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Im Vorfeld des Landesparteitags der Christdemokraten in Mannheim hört man unter Mitgliedern den Wunsch nach einer personellen Veränderung an der Parteispitze. Delegierte aus dem CDU-Kreisverband Esslingen hätten die Kandidatur einer Frau begrüßt.

Die langjährige Bundestagspräsidentin Rita Süssmuth ermuntert Frauen in ihrer Partei, für den CDU-Bundesvorsitz zu kandidieren. Der Ruf nach einer Frau wird aber nicht nur auf Bundesebene laut, auch im Ländle gibt es innerhalb der Christdemokraten Stimmen, die Frauen zu einer Kandidatur für den Landesvorsitz ermutigen.

Thomas Strobl ist seit zehn Jahren Landesvorsitzender. Soll der 61-Jährige weiter an der Spitze der CDU im Land stehen oder würde eine jüngere Bewerberin eher für einen Neuanfang stehen? Auch im CDU-Kreisverband Esslingen gibt es Mitglieder, die ein „weiter so“ kritisieren. Schönen Worten sollten also auch Personen folgen, die für eine Veränderung stehen.

Innerhalb der CDU Südbaden wurde bereits vor einigen Wochen über einen Neustart nach der Bundestagswahl diskutiert. Auf dem Bezirksparteitag ging es dort auch um Thomas Strobl – die Initiative ging von Susanne Ciampa, der Vorsitzenden des Gemeindeverbands Unterkirnach aus. In einem SWR-Interview hat Ciampa angeregt, dass Thomas Strobl den Weg frei machen sollte für eine personelle Erneuerung.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 22% des Artikels.

Es fehlen 78%



Region

Jobs in der Region

In Zusammenarbeit mit