Schwerpunkte

Region

Debatte über Quartierskonzept

06.06.2014 00:00, Von Sylvia Gierlichs — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Wolfschlüger Gemeinderat entscheidet sich dafür, die Möglichkeit für den Aufbau eines Nahwärmenetzes zu prüfen

Dass der Aufbau eines Nahwärmenetzes unter Einbeziehung der Biogasanlage von Landwirt Frank Schober eine gute Sache ist, darüber sind sich die Wolfschlüger Gemeinderäte einig. Ob man dafür ein extern eingekauftes Quartierskonzept benötigt, wurde in der Sitzung am Montag eingehend diskutiert.

WOLFSCHLUGEN. Wärmeversorgung in einem Teil der Gemeinde – und das mit Hilfe einer Biogasanlage am Ort. Das hört sich gut an. Doch finanziell lohnen wird sich das für einen potenziellen Netzbetreiber erst, wenn eine gewisse Anzahl an Häusern sich diesem Nahwärmenetz anschließt. Also besteht die Aufgabe darin, ein Gebiet zu umreißen, das nah genug am Hof mit der Biogasanlage ist, damit das Verlegen der Leitungen nicht zu kompliziert wird. Dann müssen Daten der in diesem Gebiet lebenden Anwohner erhoben werden.

Wer steht kurz vor der Sanierung oder Neuanschaffung einer Heizungsanlage? Wie hoch ist der Wärmeverbrauch der Anwohner? Wer wäre bereit, sich dem Konzept, Wärme aus der Biogasanlage zu beziehen, anzuschließen? Die Klärung dieser Fragen zieht naturgemäß weitere technische Fragen der Anwohner nach sich. Neben der individuellen Behandlung dieser Fragen müssen auch Informationsveranstaltungen organisiert werden.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 21% des Artikels.

Es fehlen 79%



Region