Region

Datenschutz-Tipps gegen die Abmahnindustrie

15.12.2018 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Landesdatenschutzbeauftragter Dr. Stefan Brink sprach in Wolfschlugen

Die neue Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) hat viele Ehrenamtliche in Vereinen verunsichert. Um für einen klareren Durchblick zu sorgen, war auf Einladung des Landtagsabgeordneten Andreas Deuschle (CDU) nun der Landesdatenschutzbeauftragte Dr. Stefan Brink zu Gast in Wolfschlugen. Gegen die Abmahnanwälte hat er ein einfaches Rezept parat.

WOLFSCHLUGEN (pm). So manches Fragezeichen steht den Ehrenamtlichen auf die Stirn geschrieben, die am Montag zur Veranstaltung „Deuschle im Dialog“ in die Turn- und Festhalle in Wolfschlugen gekommen sind. Thema: die seit Mai geltende DSGVO. Welche Vorteile soll diese für Vereine überhaupt haben?

Referent Dr. Stefan Brink, der oberste Datenschützer des Landes, gibt angesichts der Verwirrung über die Vorschriften offen zu: „Die Vorteile für Vereine sind schwer zu erkennen.“ Diese hätten tatsächlich vor allem Hinweis- und Informationspflichten. Doch für Mitglieder, Kunden und Geschäftspartner habe die Verordnung, die erstmals in ganz Europa für einheitliche Vorgaben beim Datenschutz sorgt, Vorteile; mit Auskunfts-, Berichtigungs- und Löschungsrechten. Kurz: „Es geht darum, dass alle wissen, was mit ihren Daten passiert.“ Denn gerade im Zuge der Digitalisierung dürften die Bürgerrechte nicht vernachlässigt werden, betont Brink.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

5,00 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 41% des Artikels.

Es fehlen 59%



Region

Gänsehaut beim Singen der Hymne

Einbürgerungsfeier des Landkreises: 969 neue Staatsbürger aus 76 Herkunftsländern

ESSLINGEN. Neunhundertneunundsechzig – das ist die Anzahl der Menschen im Landkreis, die in diesem Jahr die deutsche Staatsbürgerschaft erhalten haben. Aus der ganzen Welt, genau aus 76…

Weiterlesen

Weitere Nachrichten aus der Region Alle Nachrichten aus der Region