Schwerpunkte

Region

Das Wasser wird teurer, aber Abwasser wird billiger

02.08.2005 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Gemeinderat entschied sich für „Nullsummen-Spiel“ – Dank für „großartige Unterstützung beim Umzug“ – Auch Dank an Verwaltung

ALTDORF (kä). Zur letzten Sitzung des Gemeinderates in Altdorf vor der Sommerpause konnte Bürgermeister Joachim Kälberer auch einige interessierte Zuhörer begrüßen. Es war die erste Sitzung des Gemeinderates im Besprechungsraum des Bürgerzentrums, der sich im Obergeschoss dieses Gebäudes befindet.

Zwei der anwesenden Bürger machten von der Bürgerfragestunde Gebrauch. Einerseits wurde angesprochen, dass noch Müllbehältnisse auf dem Vorplatz des Bürgerzentrums fehlen und andererseits wurde angeregt, das Gebäude auch für Kunstausstellungen zu nutzen.

Vor den „Bekanntgaben“ bedankte sich Bürgermeister Kälberer zunächst bei den Mitgliedern des Gemeinderates für „die großartige Unterstützung in den vergangenen Tagen“. Sowohl beim Umzug als auch bei den Einweisungen und Abnahmen in das neue Bürgerzentrum halfen die Ratsmitglieder mit beziehungsweise nahmen daran teil. „Alle Ratsmitglieder haben tatkräftig mit Hand angelegt, ohne ihre Hilfe wäre dies nie zu schaffen gewesen.“

Der Vorsitzende bedankte sich auch bei seinem ersten stellvertretenden Bürgermeister, Gemeinderat Martin Leitenberger, der vor allem bei den technischen Abnahmen seinen Sachverstand einbrachte.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 16% des Artikels.

Es fehlen 84%



Region