Schwerpunkte

Region

Das Verfahren gegen Dembek eingestellt

23.09.2017 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Staatsanwaltschaft sieht keine Anhaltspunkte für Untreue

Gut neun Monate wartete Grafenbergs ehemaliger Bürgermeister Holger Dembek auf diesen erlösenden Brief. Am Samstag hatte die Zeit der Unsicherheit und Sorge dann ein Ende. Dembek erhielt die ersehnte Post von der Staatsanwaltschaft in Tübingen, und zwar mit folgender Ansage: Das Verfahren gegen den langjährigen Rathauschef ist eingestellt.

Grafenbergs Alt-Bürgermeister Holger Dembek. Foto: NZ-Archiv
Grafenbergs Alt-Bürgermeister Holger Dembek. Foto: NZ-Archiv

GRAFENBERG (vb). Die Juristen finden kein Anzeichen dafür, dass sein Handeln der Gemeinde Grafenberg Schaden zugefügt habe. Auch gebe es keinen Anhaltspunkt für ein vorsätzliches Verhalten des mittlerweile 68-jährigen Pensionärs.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 26% des Artikels.

Es fehlen 74%



Region

Jobs in der Region

In Zusammenarbeit mit