Schwerpunkte

Region

Das sieht man nicht alle Tage

10.09.2005 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Morgen ist wieder Tag des offenen Denkmals – Viele Angebote

(msa) Am morgigen Sonntag, 11. September, öffnen einige Gemeinden zum Tag des offenen Denkmals die Pforten historischer Bauten. Die Deutsche Stiftung Denkmalschutz hat als Schwerpunkt für den diesjährigen Denkmaltag das Thema „Krieg und Frieden“ gewählt. Im Folgenden eine Auswahl der in der Umgebung geöffneten Denkmale.

In Wendlingen werden Führungen durch das Pfarrhaus-Ensemble, dem heutigen Stadtmuseum in der Kirchstraße 4, von 10 bis 12 Uhr und von 14 bis 17 Uhr angeboten. Das Schloss in Köngen ist von 11 bis 17 Uhr geöffnet.

In Kirchheim können das ehemalige Schloss der Herzöge von Württemberg sowie die Kasematten von 11 bis 17 Uhr begangen werden. Um 11, 13, 15 und 17 Uhr werden auch Führungen angeboten. Die Bernhardskapelle, Marktstraße 12, in Owen ist von 10 bis 17 Uhr geöffnet. Führungen sind dort um 10.30, 12, 14 und 16 Uhr. – Musik und Renaissancetänze sowie Führungen sind in der St.-Martins-Kirche in Oberlenningen, Marktstraße 1, von 11 bis 15 Uhr geboten. Im Schlössle im Schlossrain 15 werden auf Anfrage Führungen zur Aktion „Rund ums Papier“ veranstaltet. Ansonsten ist das Schlössle von 11 bis 17 Uhr geöffnet.

„Auf den Spuren von Krieg und Frieden“ nennt sich die Führung in Bernhausen, die sich von der Jakobskirche bis hin zur Friedenslinde erstreckt. Beginn ist um 14 Uhr am Pfarrberg 2.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 33% des Artikels.

Es fehlen 67%



Region