Region

Das Sanierungsgebiet steht fest

13.02.2019, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Der Unterensinger Gemeinderat befasste sich mit verschiedenen Planungen

UNTERENSINGEN (bg). Bürgermeister Sieghart Friz hatte bei seiner Haushaltsrede im Januar angekündigt, dass das Jahr 2019 ein Jahr des Planens werden soll. Dabei verschwendet die Verwaltung keine Zeit und legte dem Gemeinderat am Montag gleich einige Projekte vor.

Tiefbauingenieur Siegbert Spies stellte die Ergebnisse einer Ausschreibung zur Untersuchung der Kanäle in der Uhlandstraße, der Schulstraße und der Bergstraße mittels Kamera vor. Die Untersuchung ist aus verschiedenen Gründen notwendig: Die viel befahrene Uhlandstraße hat jede Menge Schlaglöcher. Eine Straße werde heutzutage nicht mehr saniert, ohne dass man sich vorher über den Zustand der Kanäle informiert. Nördlich der Bergstraße und westlich der Schulstraße ist langfristig ein Wohngebiet geplant, dazu müsse man besser Bescheid über das Fassungsvermögen der Kanäle wissen – auch im Hinblick auf Hochwasser und Starkregen. Die Gemeinde arbeitet noch mit einem Plan aus dem Jahr 1979, der immer fortgeschrieben wurde. Neuere Untersuchungsmethoden erlauben es, dreidimensionale Darstellungen mit Höhenunterschieden zu bekommen. Die Untersuchung der Straßen wird rund 28 000 Euro kosten.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 27% des Artikels.

Es fehlen 73%



Region