Schwerpunkte

Region

Das Krankenhaus ist umgezogen

27.06.2013 00:00, Von Andreas Warausch — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Kreiskliniken: Die Innere Abteilung wurde von Plochingen nach Kirchheim verlagert – Betrieb lief gut an

Es war eine organisatorische Herkulesaufgabe: Am Montag zog die Klinik für Innere Medizin von Plochingen nach Kirchheim um. Der Umzug verlief reibungslos. Die neue Station füllt sich bereits. Nun soll auch das internistische Leistungsangebot in Kirchheim gestärkt werden. Zudem will man den aus Plochingen importierten Schwerpunkt Rheumatologie ausbauen.

Acht Patienten zogen mit der Inneren Abteilung von Plochingen nach Kirchheim um. Foto: tb
Acht Patienten zogen mit der Inneren Abteilung von Plochingen nach Kirchheim um. Foto: tb

KIRCHHEIM. Acht Fahrzeuge, rund 30 Fuhren. Möbel und Geräte wurden von Plochingen nach Kirchheim am Montag transportiert. Acht Patienten, die vor dem Umzug nicht entlassen werden konnten, mussten ebenfalls umziehen. Freilich war der Montag nur die Spitze des arbeitsamen Eisbergs. „Die Organisation war im Vorfeld eine Herkulesaufgabe“, berichtete Elvira Benz, die stellvertretende Geschäftsführerin der Kreiskliniken, gestern beim Pressegespräch in Kirchheim. Doch der Aufwand hat sich gelohnt, unterstreicht Benz: „Das ist ein weiterer wichtiger Schritt, um die Kreiskliniken wirtschaftlich auf stabilere Füße zu stellen.“


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 23% des Artikels.

Es fehlen 77%



Region