Schwerpunkte

Region

Das Jugendhaus steht nach Brand vor dem Abriss

21.12.2005 00:00, Von Timo Graf — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Jugendliche in Großbettlingen ohne festen Treff – Jugendarbeit soll eventuell in Ganztagesbetreuung eingegliedert werden

GROSSBETTLINGEN. Knapp zwei Monate nach dem Brand im Jugendhaus haben die Jugendlichen noch keinen festen Treffpunkt. Die offene Jugendarbeit soll nun in die neue Ganztagesbetreuung der Schule eingegliedert werden. Ob das Jugendhaus abgerissen wird, entscheidet sich im Frühjahr.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 9% des Artikels.

Es fehlen 91%



Region

Weitere Nachrichten aus der Region Alle Nachrichten aus der Region