Schwerpunkte

Region

„Das ist Unsinn“

04.11.2014 00:00, Von Fragen von Philip Sandrock — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Frau Gebhardt, am 13. Dezember tritt die neue Lebensmittelinformationsverordnung der Europäischen Union in Kraft, die auch im Verbraucherschutzausschuss beraten wurde, dem Sie angehören. Darin ist auch eine Pflicht zur Angabe von Inhaltsstoffen enthalten. Kritiker behaupten nun, durch diese Regelung stünden private Lebensmittelverkäufe von Vereinen oder Kindergärten vor dem Aus. Muss bald neben jedem Kuchen eine Liste mit den Inhaltsstoffen ausgelegt werden?

Evelyne Gebhardt
Evelyne Gebhardt

Auf keinen Fall. Was hier behauptet wird, ist schlicht Unsinn. Die Verordnung gilt nur für Unternehmen, nicht für Privatleute. Es ärgert mich, dass die Boulevardpresse immer wieder Stimmung gegen Europa macht, indem sie solche Märchen auftischt wie jetzt mit der Lebensmittelverordnung.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 51% des Artikels.

Es fehlen 49%



Region