Schwerpunkte

Region

Das große Ganze statt „Kanaldeckelpolitik“

02.06.2020 05:30, Von Mara Sander — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Kohlberger Gemeinderat verabschiedet Haushalt

Gemeinde Kohlberg verabschiedet Haushaltsplan 2020 und hat dabei „größere Zusammenhänge im Blick statt Kanaldeckelpolitik“.

KOHLBERG. In seiner ersten Sitzung seit Beginn der Coronakrise hat der Kohlberger Gemeinderat den Haushalt 2020, den ersten nach dem neuen kommunalen Haushaltsrecht (NKHR), verabschiedet.

Kämmerin Sylvia Zagst führte in die neue Systematik und Details der Haushaltsplanung ein. Der Gemeinderat als politischer Entscheidungsträger der Gemeinde Kohlberg solle sich künftig nicht mehr mit Detailproblemen im Sinne einer „Kanaldeckelpolitik“ auseinandersetzen, sondern den Blick auf größere Zusammenhänge richten, so Zagst zu dem Grundgedanken des NKHR.

Die Kämmerin erklärte, dass mit den derzeitigen Planzahlen sowohl 2020 als auch für die Folgejahre kein positives Gesamtergebnis erwirtschaftet werden könne. Es gebe keinen finanziellen Spielraum mehr. Das sei keine Überraschung, komme aber durch die Corona-Krise deutlich früher als erwartet, so Zagst. Man werde Freiwilligkeitsleistungen und konsequent die Gebührenhöhen überprüfen und, wenn notwendig, neu kalkulieren müssen.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

5,00 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 29% des Artikels.

Es fehlen 71%



Region