Schwerpunkte

Region

Das Freilichtmuseum Beuren zeigt sich flexibel

04.12.2021 05:30, Von Uwe Gottwald — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Das Team um Museumsleiterin Steffi Cornelius reagierte mit einem größeren Angebot an gebuchten Führungen und Aktionen auf die Bedingungen in der Pandemie. Dadurch wurden die sinkenden Zahlen bei den Einzelbesuchen teilweise kompensiert.

Das Freilichtmuseum inmitten eines Streuobstbestands hat sich mit seinen Angeboten auf die Pandemiebedingungen eingestellt. Foto: Just
Das Freilichtmuseum inmitten eines Streuobstbestands hat sich mit seinen Angeboten auf die Pandemiebedingungen eingestellt. Foto: Just

Das Freilichtmuseum des Landkreises hatte eine zweite von der Corona-Pandemie geprägte Saison zu bestehen. Dabei wurde auf die Erfahrungen des Vorjahres gebaut. Unter dem Strich fiel die Bilanz, die Museumsleiterin Steffi Cornelius am Donnerstag im Kultur-und Schulausschuss des Kreistags zog, dann doch noch recht positiv aus. Zwar besuchten weniger Familien und Einzelgäste die vom Landkreis getragene Einrichtung bei Beuren. Kompensiert wurde diese Zurückhaltung jedoch durch das Interesse an Angeboten für Gruppen.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 21% des Artikels.

Es fehlen 79%



Region

Jobs in der Region

In Zusammenarbeit mit